Di., 02. März | Zoom

ENTRE Lese- und Dialogkreis: Andreas Weber: "Sein und Teilen"

Achtung: Aufgrund der Gegebenheit findet das Event online statt. In unserem Lese- und Dialogkreis wollen wir uns dem Text: "Sein und Teilen. Eine Praxis schöpferischer Existenz" von A. Weber widmen. Wie immer gilt es, den Text (oder zumindest einen Teil davon) bis zum gemeinsamen Treffen zu lesen.
Anmeldung abgeschlossen
ENTRE Lese- und Dialogkreis:  Andreas Weber: "Sein und Teilen"

Zeit & Ort

02. März, 19:15
Zoom

Über die Veranstaltung

Andreas Weber

Sein und Teilen 

Eine Praxis schöpferischer Existenz

Sein heißt Teilen. Teilen heißt Sein, auf allen Ebenen, vom Atom bis  zu unserer Erfahrung von Glück. Lebendigsein folgt der Sehnsucht, ganz  Individuum zu werden – und diese erfüllt sich nur in Austausch und  Verwandlung. Erst aus Teilhabe entsteht Stimmigkeit, das Gefühl, ein  eigenes Selbst, Zentrum der eigenen Erfahrung zu sein. Unser  Stoffwechsel, gelingende Beziehungen, Sinnerfahrungen, aber auch der  Austausch von Gütern und Leistungen können nur gedeihen, wenn wir sie  als gemeinsame Teilhabe an einer schöpferischen Wirklichkeit erschaffen.  Diese ist Stoff, und sie ist Fantasie. Atmen heißt Teilen, Körpersein  ist Teilen und Lieben bedeutet Teilen. Sein durch Teilen ist die Seele  der lebendigen Wirklichkeit. In dieser durchdringen sich Innen und  Außen. Sie ist ein leidenschaftlicher Beziehungsprozess, in dem das  Begehren nach Identität erst im Leuchten des Anderen eingelöst wird.

Diese Veranstaltung teilen