Jirko Krauß

Dr. Jirko Krauß
Philosophischer Praktiker, Mediator, Dozent, Initiator

Seit 2012 arbeite ich mit Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen an existenziellen und gesellschaftlichen Themen.

Freiberuflicher Dozent an verschiedenen Universitäten, Hochschulen und Akademien.
Veranstalter und Mitorganisator verschiedener Events.

Meine Schwerpunkte liegen in der Philosophischen Praxis (Dialog, Haltung, Transformation, Mediopassiv und mediale Handlungsformen, Leiblichkeit, Fremdheit, Selbstsorge), der Ethik und der Sozialphilosophie sowie der Mediationsforschung.

Seit 2017 bin ich im Vorstand der Internationalen Gesellschaft für Philosophische Praxis IGPP und Dozent im Bildungsgang Philosophische Praxis und der Akademie des Berufsverbands für Philosophische Praxis.

Im Projekt Transformatorenwerk Leipzig versuche ich, Philosophische Praxis interdisziplinär wirken zu lassen und als Lebensform zu probieren.

csm_978-3-495-99983-7_6c63cd24db.jpg
 
 

Wege mit mir

„Was man nicht bespricht, bedenkt man auch nicht recht.“ (Goethe)

 

Allgemein zu meiner Praxis

Als freier Dialogpartner möchte ich einen Raum der Begegnung schaffen, einen Ort, um neue Gedanken zu entwickeln und einen Platz für eine fundierte Entscheidungsfindung. Ich biete Ihnen die Gelegenheit, um über anstehende Fragen, Probleme oder Krisen zu sprechen. Ich bin Ihre Begleitung bei Veränderungsprozessen und stehe als mediativer Sparringspartner zum Gedanken-, Ideen-, Wissens- und Erfahrungsaustausch zur Verfügung. In Konflikten trage ich gerne zur Verständigung bei.

Das Grundprinzip meiner Arbeit ist der offene Dialog auf Augenhöhe. Das Denken wird hierbei durch alternative Perspektiven in Bewegung gesetzt und Veränderungsprozesse werden angestoßen. Es geht dabei in erster Linie um das Verstehen und Erfahren der eigenen Auseinandersetzung mit sich selbst, immer aber auch mit anderen und der Welt. Dies macht sensibel für den Umgang mit scheinbar selbstverständlichen Begrifflichkeiten und hilft dabei, Orientierungsblockaden zu lösen sowie neue Gedanken zu entwickeln.

Lange Nacht 2021 07_edited.jpg

Impression Lange Nacht der Philosophie Leipzig 2021 mit Wilhelm Schmid und den lieben Kollegen

Foto: Till Ermisch

Bevorstehende Veranstaltungen

  • Leipzig denkt: Alarm und Utopie
    05. Okt., 19:00 MESZ – 08. Okt., 23:59 MESZ
    Leipzig, Leipzig, Deutschland
    Für Oktober 2022 plant das Transformatorenwerk Leipzig zusammen mit dem Expedition Philosophie e.V. und der Internationalen Gesellschaft für Philosophische Praxis (IGPP) ein spartenübergreifendes interdisziplinäres Festival: „Leipzig denkt: Alarm und Utopie“.
    Teilen